Abfluss für die Waschmaschine planen

Eine Waschmaschine benötigt einen Abfluss. Ein Trockner mitunter auch. Das ist soweit recht klar. Demnach hatte der Heizungsbauer auch ein DN 40 Rohr als Abfluss für unsere Waschmaschine in der Wand vorbereitet. Leider haben wir uns über diesen Punkt während der Bauphase keine weiteren Gedanken gemacht. Sollte man aber machen. An das Rohr muss nämlich irgendwie noch ein Maschinenanschluss.

Auch der Maschinenanschluss braucht ein Siphon

Am besten ist natürlich ein Unterputz-Siphon bevor man die Wand verplankt. In dem Fall hat man eine saubere Abschlussplatte an der Wand. Bei uns trug es sich nun aber zu, dass nur das DN 40 HT-Rohr aus der Wand schaute. Nicht sehr schön, denn nun muss man hier ein normales DN 40 Waschmaschinen-Siphon, allerdings steht dieses relativ weit von der Wand ab. Der 90 Grad Winkel frisst schon alleine 8-9cm.  Ich habe mich deshalb für den SANIT Aufputz- Geruchsverschluss G3/4-G1x40 entschieden. Dieser steht nur 4,5 cm heraus. So kann man die Waschmaschine noch relativ nah an die Wand schieben.

Trockner und Waschmaschine an eine Abfluss anschließen

Allerdings ergab sich nun ein weiteres Problem. Der Siphon hat nur einen 1 Zoll Maschinenanschluss. Der Trockner möchte aber mitunter sein Wasser auch gerne an den Abfluss abführen. So erspart man sich das ständige leeren des Wassertanks. Was also tun? Doppel-Winkelverschraubung würde man jetzt sagen, aber leider hat unser Trockner einen 8mm Abwasserschlauch und keinen 20mm Schlauch wie die Waschmaschine. Zuerst stieß ich also auf das Xavax Ablaufschlauch-Set für Kondenstrockner, doch halte ich diese Lösung für etwas unpraktisch. So muss man das Rückschlagventil am bestehenden Schlauch anschließen und den beigelegten 1,5m Ablaufschlauch dann am Siphonanschluss. Somit habe ich 3m störrischen Schlauch hinter dem Trockner liegen.

Also habe ich mich nach einer Alternative umgesehen und bin auf den DALLMER Waschgeräte-Doppenaschluß 1″ gestoßen. Dieser hat bereits eine eingebaute Rückflusssicherung. Die Crux hier liegt jedoch darin, dass der Anschluss zwei 20mm Tüllen hat. Also muss man wohl oder übel noch eine Winkelschlauchtülle für Kondenswasseranschluss 1″ dazubestellen. Statt 12,99€ für die Xavas Lösung landet man hier bei etwa 25€. Trotzdem habe ich mich für den DALLMER Anschluss entschieden.

7 Comments

  1. Die Winkelsclauchtülle ist laut Dallme rausgelegt für Schläuche von 9 mm – 14 mm. Mit einem 8 mm Schlauch funktioniert diese?

  2. Funktioniert tadellos. Kein Geruch, kein rückfliesendes Wasser.

  3. Wäre selber auf so eine Konstruktion nicht gekommen, weil ich noch nie mit dem Problem konfrontiert war. Sehe allerdings jetzt direkt keinen Grund, warum das nicht gehen sollte.

    Ich nehme an, die Konstruktion funktioniert noch immer tadellos?

  4. Kaufen kann man so etwas zum Beispiel bei Amazon.

  5. Reiner Wagner 5. August 2016 um 17:44

    Leider kommt man mit dem Link nicht auf Aufputz-Geruchsverschluss. Bräuchte auch so was.

  6. Hallo Marcel,

    habe die Konstruktion jetzt seit Januar so im Einsatz und bisher funktioniert alles einwandfrei. Weder Verstopfung noch sonstige Probleme. Von daher kann ich es „bis jetzt“ empfehlen.

  7. Schöner Blog
    Ich stehe vor einem ähnlichen Problem – kannst du den Dallmer Doppenanschluss empfehlen? Hatte in der Vergangenheit oft Probleme das mein Abfluss verstopft war.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.