Die Treppe wird montiert

Da wir uns für eine gebeizte Treppe entschieden haben, wollten wir den Montagetermin natürlich soweit wie möglich nach hinten verlegen, um Beschädigungen zu vermeiden. Somit haben wir es bis zum Ende des Trockenbaus herausgezögert. Optional wäre natürlich auch eine Bautreppe gewesen, aber aufgrund der über 1.90m Deckenhöhe ohne Estrich wäre das ganze doch etwas aufwändiger geworden und 350€ netto vom Treppenbauer waren uns einfach zu viel.

Daher haben wir vor der Treppenmontage auch das gesamte Treppenhaus mittels Gerüst fertiggestellt. Sprich Putz und alle Malerarbeiten. Somit müssen wir später nicht noch einmal eine Leiterkonstruktion auf die Treppe bauen und vermeiden Sauerrei mit Farbe.

Die Montage dauert rund 3-4 Stunden, wobei ein großer Teil der Zeit darin investiert wird, die Treppe nach der Montage wieder abzukleben. Das wurde glücklicherweise zum größten Teil vom Treppenbauer erledigt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.